Liebe Leser,

wir haben beschlossen, für alle Freunde in der Ferne die nicht mal schnell auf unserer Baustelle vorbeischauen können in einem Blog festzuhalten wie der Bau voranschreitet. Auch soll er Interessierten, die sich auf Hausfirmensuche befinden, einen Eindruck von der Baustelle und dem Bauen mit Akost vermitteln.

Viel Spaß beim Lesen!

5. Juli 2015

Es ist vollbracht

Hallo liebe Freunde und Bloginteressierte,

ein ganzes halbes Jahr haben wir nichts von uns hören lassen. Das liegt aber nicht daran, dass hier nichts passiert wäre. Ganz im Gegenteil.

Mittlerweile nimmt der Garten Gestalt an und auch das Haus hat seinen Anstrich bekommen. Wir können es oft gar nicht fassen in diesem Paradies wohnen zu dürfen. Morgens weckt uns der Zaunkönig, Amseln, Rotkehlchen, Rotschwanz, Dompfaff, Grünfink und auch Grün- und Buntspechte und sonstiges Fluggetier sind hier heimisch. (Glühwürmchen eingeschlossen)
Unter der Terrasse unterhalten sich abends angeregt die Mäuse und der Schneckenkampf beginnt im Garten jeden Abend aufs Neue.

Eine Terrasse ist dazugekommen und für die gerade anstehenden heißen Tage haben wir auch schon ein Sonnensegel aufgespannt.

Das Geländer für Terrasse und Eingangspodest werden dann im nächsten Jahr folgen.

Vielen lieben Dank an die Streichhelfer: Tina, Jörg, Robert, Katha, Bärbel und Jürgen. So musste das Gerüst nur 2 Wochen stehen!!!

Liebe sonnige Grüße von den drei Birken

Lena (die mit Kugelbauch auf der Terrasse sitzt) und Daniel (der dem steinigen Garten wieder ein neues Beet abringt)



Terrassenbau beginnt. Schwerbetonsteine auf kleine Fundamente setzen und ein Holzgerüst bauen.

Terrassendielen befestigen

Garten anlegen
Unser Traumhaus

Terrasse mit Sonnensegel bestücken (Auch hier wieder einbetonierte Stelzen)

Vom hinteren Garten aus

Abendaussicht von der Terrasse

Kommentare:

  1. Euer Haus sieht toll aus! Die Farbe macht es ehrlich zu einem Schmuckstück. Unser Bernd wird auch rot, wenn alles gut geht wollen wir noch dieses Jahr streichen, denn nach langem Warten auf die Baugenehmigung geht es bei uns bald los. Genießt Euer Traumhaus - alles Gute und liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Wir würden euch empfehlen, das Haus erst nach einem oder einem halben Jahr zu streichen. Uns wurde dazu geraten, da das Haus sich erst setzen muss und dann Streifen entstehen können und es zu einer "Zebraoptik" kommt. Viel Geduld und viel Spaß beim Bau wünschen wir euch.

      Löschen
  2. Wow, das sieht wirklich traumhaft aus.

    Sonnige Grüße,
    Rico

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ihr habt wirklich ein Traumgrundstück! Und euer Haus ist toll geworden!!!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Das sieht echt toll aus!

    Was habt ihr denn für einen Zaun? Halbrundlatten Fichte kdi und dann geölt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Zum Zaun können wir leider kaum etwas sagen, da wir das Grundstück mitsamt Zaun übernommen haben. Wir haben dann da gar nichts mehr dran gemacht. Aber Halbrundlatten stimmt.

      Löschen
  5. Hallo liebe Bauherren,

    wir waren so frei und haben euren Baublog bei uns auf der Webseite gelistet :-)
    Nachdem euer Hausbau ein paar Tage her ist, würden wir uns freuen, wenn Ihr eure Erfahrungen mit eurem Bauträger bei uns bewertet.

    http://www.ratidoo.com/akost-gmbh

    Natürlich freuen wir uns auch, wenn Ihr uns verlinkt, damit zukünftige Bauherren von euren und anderen Erfahrungen profitieren.

    Danke für eure Mitarbeit und viele Grüße

    Das Team von Ratidoo

    AntwortenLöschen
  6. Ihr Haus ist eine Augenweide. Ein individuelles Haus zu bauen erfordert zuvor eine sorgfältig durchdachte Planung. Das gelungene Ergebnis zeigt auf, dass viele architektonische Ideen und nachhaltige Prinzipien des modernen Bauens auch in Einfamilienhäusern umgesetzt werden können.

    AntwortenLöschen